Erzgebirgsnachrichten

Nachrichten

21.12.2018
| Kultur | Sonstiges |

Jubiläumsjahr klingt festlich aus

(AP) Jubiläumsjahr klingt festlich aus

Mit einem stimmgewaltigen "Amen" klang am Abend des 8. Dezembers das Oratorium "Der Messias" von Georg Friedrich Händel in der Stadtkirche aus. Den Zuhörern bot sich ein mehr als zweistündiger Ohrenschmaus von solch hoher Qualität, wie man ihn eher in einem großen Konzertsaal erwarten könnte.
Ausgestaltet von mehr als 100 Mitwirkenden(verstärkter Chor der Kantoreien Aue und Eibenstock, Erzgebirgische Philharmonie Aue und Solisten unter der Leitung von Gottfried Kaufmann -Kantor der Nikolaikirche Aue) war die Aufführung ein musikalischer Hochgenuss und ein würdiger Abschluss des Festjahres der Kirchgemeinde Eibenstock-Carlsfeld.

2018 war für die Kirchgemeinde Eibenstock-Carlsfeld ein besonderes Jahr. Gleich zwei Jubiläen durften gefeiert werden: zum einen 150 Jahre Stadtkirche Eibenstock, zum anderen 330 Jahre St. Trinitatiskirche Carlsfeld und 70 Jahre Kirche Blauenthal. Das gesamte Jahr über gab es daher besondere musikalische Veranstaltungen: ein Orgelkonzert mit Matthias Grünert im April, die Aufführung eines Kindermusicals im Juni sowie im September der Kirchweihgottesdienst in Carlsfeld mit Thomas "Rups" Unger und das Konzert mit Gunter Emmerlich in Eibenstock. Im Oktober folgten zwei Abende im Rahmen der "Nacht der erleuchteten Kirche".
Den Höhepunkt bildete das Festwochenende am 1. Advent. Am Samstagnachmittag lud das Turmcafé, eine Ausstellung zur Kirchengeschichte und ein Basar und Büchertisch zum Besuch der Stadtkirche ein.
So mancher Besucher des Weihnachtsmarktes fand auch den Weg in die Kirche und nahm das Angebot einer geführten Turmbegehung an. Der Verkaufserlös aus dem Basar, u.a. liebevoll vorbereitet von Konfirmanden und dem Familienkreis, wird komplett für die Turmsanierung verwendet. Da sich die Bauarbeiten am Turm verzögerten und es zu Mehrkosten kam, war und ist man für jede Spende dankbar. Am Abend wurde ein Engelspiel aufgeführt und historische Bilder zur Kirchengeschichte gezeigt.
Festlich ausgestaltet war der Kirchweihgottesdienst am 2. Dezember, zu dem die Kirchgemeinde den Landesbischof Dr. Carsten Rentzing begrüßen durfte.
Er würdigte das Engagement der Kirchgemeinde, besonders, dass das Gemeindeleben trotz unbesetzter Pfarr- und Kantorenstelle weiterhin so aktiv gestaltet wird und versicherte, dass dies in Dresden auch gesehen wird. Auch eine kleine Delegation der Partnergemeinde aus Heiligenfelde war zum Festwochenende gekommen und richtete herzliche Grüße der Pastorin sowie der Hilfsorganisation "Shepherd’s Heart" in Ghana aus. Diese wird seit einigen Jahren von der Kirchgemeinde in Eibenstock durch Spenden unterstützt.
Mit einer Kirchenführung für Kinder am Nachmittag sowie dem traditionellen Turmblasen des Posaunenchores, welches aufgrund der Sanierungsarbeiten auf die Bühne auf den Marktplatz verlegt werden musste, klang sowohl das Festwochenende als auch der Weihnachtsmarkt besinnlich aus.
Dank an dieser Stelle allen Helfern und Organisatoren, die mit ihren Ideen, Talenten und Begabungen, ihrer Zeit und Arbeitskraft und ihren Gebeten alle Vorbereitungen und Festlichkeiten des Jubiläumsjahres begleitet und unterstützt haben.
Allen eine gesegnete Advents- und Weihnachtszeit!

Kirchgemeinde Eibenstock-Carlsfeld