DAS
... ist nur ein Beispiel für die vielen interessanten Freizeitangebote in Eibenstock. Sind...
Diese Reise ist so ziemlich einzigartig und auch die Kombination von Sauna-Event und...
Die Kammloipe auf dem Erzgebirgskamm verläuft meist in einer Höhenlage von etwa 900 - 950...
Liebe Radfreunde und Gäste, entdecken Sie mit dem Fahrrad die typischen Ortschaften der...
"Glück auf!" zum 9. Sächsischer Wandertag vom 8.-10. Juni 2018 in Eibenstock
javascript

Nachrichten

14.05.2018
| Kultur | Sonstiges | Wirtschaft |

Zwei neue Dauerausstellungen im Stickereimuseum

(USt) Das Stickereimuseum in Eibenstock hat sich in den vergangenen zwei Jahren als Projektpartner beim EU-Projekt "Traditionelle Handwerke in der Euregio Egrensis" mit dem Projekt der Errichtung einer Ausstellung über erzgebirgische Volkskunst beteiligt. Hintergrund dieser Projektarbeit war die Schaffung der Voraussetzungen für zwei neue Dauerausstellungen im Obergeschoss des Gebäudes des Stickereimuseums. Zum einen wurde für das Lebenswerk des Schnitzkünstlers Gottfried Krauß aus Johanngeorgenstadt ein großer Ausstellungsraum eingerichtet. Zum anderen fand das Großprojekt "Mechanische Landschaften" von Peter Uhlig aus Chemnitz/Dresden seinen endgültigen Platz im Eibenstocker Museum. Beide Ausstellungsideen hatten eine jeweils sehr individuelle Vorgeschichte. Von der ersten Planung bis zur Eröffnung am Freitagabend sind zwei Jahre vergangen. Gottfried Krauß und Peter Uhlig konnten sie nicht mehr miterleben, beide sind verstorben. Matthias Schürer, Leiter des Stickereimuseums in Eibenstock ist stolz: "Die künstlerische Umsetzung der Werke ist etwas Besonderes. Sie sind geprägt von hoher Qualität." Gottfried Krauß hat die Menschen des Alltages dargestellt. Ob Landwirtschaft, Bergbau oder auch Waldarbeiter. Die mechanischen Landschaften von Peter Uhlig versetzen ebenfalls in Staunen: über 40 sind zu sehen auf der Anlage, die im Tag- und Nachtmodus gezeigt wird.

Am 11. Mai 2018, 18 Uhr, wurde dieser neue Trakt im Stickereimuseum Eibenstock nunmehr der Öffentlichkeit übergeben. Aufgrund der Tatsache, dass Gottfried Krauß aus Johanngeorgenstadt stammte, waren sehr viele Johanngeorgenstädter Freunde gekommen. Der Chor des Erzgebirgsvereins Johanngeorgenstadt, dem Gottfried Krauß selbst jahrelang angehörte, eröffnete die kleine Feierstunde mit zwei Liedern. Der Leiter des Stickereimuseums Eibenstock, Matthias Schürer, begrüßte die Gäste. Bürgermeister Uwe Staab ging in seiner Rede auf die Entwicklung dieses Projektes gemeinsam mit den tschechischen und deutschen Projektpartnern ein. In bewegenden Worten dankten die Familien Krauß/Bormann bzw. Uhlig der Stadt Eibenstock für ihr Engagement zur Einrichtung dieser Ausstellungen. Hierfür erhielten die beiden Familien großen Beifall. Nach zwei weiteren Liedern des Johanngeorgenstädter Chores sprachen der 1. Beigeordnete des Landrates, Andreas Stark, die Vorsitzende des Erzgebirgsvereins, Frau Dr. Gabriele Lorenz, der Bürgermeister der Stadt Johanngeorgenstadt, Holger Hascheck, das Projektmanagement, Frau Slamova/Herr Merx, der Vorsitzende Bergbaumuseumsvereins in Reinsdorf, Herr Aurich, und der Vorsitzende des Erzgebirgszweigvereins Johanngeorgenstadt Tom Pote Grußworte. Letzterer war jahrelang auch Vorstand vom Schnitzverein und kannte Gottfried Krauß sehr gut. Der 28-jährige Medizinstudent sagt: "Er hat uns alle geprägt, nicht nur im Schnitzen, das er uns beigebracht hat, sondern auch in der Lebenseinstellung." Vor der Freigabe der Ausstellung durch Matthias Schürer sangen alle Anwesenden unter Begleitung von Siegfried Meyer das Steigerlied. Besonders die Gäste aus Thüringen und Tschechien bestätigten, dass dies für sie ein kleiner Gänsehaut-Moment war. Zur Ausstellung selbst gab es viel Lob, da alle Exponate würdig präsentiert wurden.

Förderung gab es über das EU-Projekt "Traditionelle Handwerkskunst in der Euregio Egrensis", in dem die Stadt Eibenstock einer von vier Partnern ist. Investiert wurden 168.500 Euro. Die Förderung liegt bei rund 143.000 Euro. Allein für die bauliche Umgestaltung hat man rund 107.000 Euro aufgewendet, inklusive Brandschutz- und Sicherheitsmaßnahmen. Ein verhältnismäßig geringer Teil von 26.500 Euro ist in die eigentliche Ausstattung der neuen Ausstellungsfläche geflossen. Das Stickereimuseum in Eibenstock ist um zwei Schätze erzgebirgischer Volkskunst reicher. Diese Ausstellung bietet Platz und Möglichkeiten für eine weitere Vergrößerung aller Sammlungen. Das Stickereimuseum Eibenstock gehört wohl zu den bedeutendsten Museen im Erzgebirge und kann nun mit zusätzlichen Attraktionen um neue Gäste für die Region werben.
Die Redaktion

Veranstaltungen

26.05.2018 - Beginn: 09:00 Uhr bis 14:00 Uhr
in Eibenstock
Tennisanlage Eibenstock, Windischweg

26.05.2018 - Beginn: 09:00 Uhr bis 14:00 Uhr

Am 26.05.2018 finden unsere ersten Punktspiele in dieser Saison statt. Die 2. Männermannschaft startet um 9.00 gegen den TC Plauen. Ab 14:00 Uhr kämpft unsere 1. Männermannschaft gegen den TC Marienberg. Besucher sind recht herzlich eingeladen!

Veranstaltungsort:
Tennisanlage Eibenstock, Windischweg
08309 Eibenstock
Veranstalter:
Eibenstocker Tennisclub e.V.
Kontakt:
Wolf-Torsten Junker
Ludwig-Jahn-Straße 12b
08309 Eibenstock
037752 802588
Veranstaltung wurde erfasst am 23.05.2018 um 11:30:37 Uhr von Eibenstocker Tennisclub e.V..
25.05.2018 bis 27.05.2018 - Beginn: 10:00 Uhr
in Eibenstock
Kunsthaus

25.05.2018 bis 27.05.2018 - Beginn: 10:00 Uhr

Atme Dich frei! Das Lebensentwicklungstraining

mit Seminarleiter: Robert Jayd Tettero

Viele von uns stehen kontinuierlich unter Stress. Wir Westeuropäer werden mit Reizen überflutet. Phasen von Entspannung und Verarbeitung kommen immer seltener vor. 

Vielfach atmen wir gerade genug, um zu überleben. Manche Situationen schnüren uns die Luft ab, lassen uns ins Stocken kommen.

Die zirkuläre Atmung ist das tiefe, verbundene Atmen ohne Pausen, das einen kontinuierlichen Energiefluss im Körper entstehen lässt. Die Ursprünge dieser Atemtechnik liegen im Yoga und wurden von Leonard Orr (vor mehr als 30 Jahren) durch Studienaufenthalte in Indien und Selbstversuche entwickelt. Damit verbunden ist eine verstärkte Aufnahme von Sauerstoff und Lebensenergie.

Anmeldung:  Robert Tettero: Mobil: +31-6-24680147

E-Mail: robert@mannalifesource.com oder Kerstin Schreier: +49 37752-558240 

Zeiten:  Freitag, 25. & Sonntag, 27. Mai von 10 bis 17 Uhr Samstag 26. von 10 bis 19 Uhr

Seminargebühr:  € 395 pro Teilnehmer 

Veranstaltungsort:
Kunsthaus
08309 Eibenstock
Veranstalter:
Kunsthof Eibenstock
Kontakt:
Kerstin Schreier und Cornelia Schmidt
Ludwig-Jahn-Straße 12
08309 Eibenstock
037752 558240
Veranstaltung wurde erfasst am 29.01.2018 um 15:10:26 Uhr von Kunsthof Eibenstock.
27.05.2018 - Beginn: 15:00 Uhr bis 16:30 Uhr
in Eibenstock
Stützengrün

27.05.2018 - Beginn: 15:00 Uhr bis 16:30 Uhr

Treffpunkt: 15:00 in Stützengrün (Schönheider Straße 88, 08328 Stützengrün) 

Veranstaltungsort:
Stützengrün
08309 Eibenstock
Veranstalter:
Staatsbetrieb Sachsenforst
Kontakt:
Karin Beer
Schneeberger Straße 3
08309 Eibenstock
037752 552915
Internet:
https://www.fruehlingsspaziergang.sachsen.de/
Veranstaltung wurde erfasst am 23.04.2018 um 13:57:07 Uhr von Staatsbetrieb Sachsenforst.