Blauenthaler Wasserfall

Blauenthaler Wasserfall

Der größte Wasserfall Sachsens und damit einer der höchsten deutschen Wasserfälle außerhalb der Alpen befindet sich in unmittelbarer Nähe von Blauenthal. Dieser ehemalige Standort einer Mahl- und Brettmühle wurde um 1530 von Andreas Blau gekauft und zu einem Hammerwerk ausgebaut. Nach dem 1. Weltkrieg ließ der Besitzer der Papierfabrik einen neuen Betriebsgraben oberhalb einer steilen Felswand anlegen, um mit dem Wasser seine Turbinen anzutreiben. An Sonn- und Feiertagen standen die Maschinen still und das Wasser stürzte zu Tal.

Downloads