Stadtfeste

Eibenstocker "Märchenweihnacht"

Der Eibenstocker Weihnachtsmarkt am Wochenende des 1. Advent ist schon lange kein Geheimtipp mehr. Vor allem am Samstag stehen Tausende Gäste und Einheimische an den Straßen und erwarten den großen Eibenstocker Märchenumzug, der sich nach dem feierlichen Anschieben der Ortspyramide um 14.00 Uhr in Bewegung setzt. Etwa 300 Darsteller lassen zu Fuß, auf Kutschen oder Pferdewagen in ihren zauberhaften Kostümen ca. 30 Märchen lebendig werden und ziehen mit mehreren Musikkapellen durch die Stadt zum Weihnachstmarkt.

Dieser hat sich durch seine Gemütlichkeit, durchgehende Programmfolgen und seine Familienfreundlichkeit weit über Eibenstock hinaus einen hervorragenden Namen gemacht und stimmt besinnlich auf die Weihnachtszeit ein.

Eibenstocker Blumenmarkt

"Wenn's draußen grün wird ..." ist es auch in Eibenstock Zeit für den jährlichen Blumenmarkt. Dieser findet meist Anfang/Mitte Mai auf dem unteren Marktplatz rund um die überdimensionierte Zinngraupe, ein Hinweis auf die Bergbaugeschichte der alten Bergstadt, statt. Der Gewerbe- und Tourismusverein laden gemeinsam mit vielen Blumenhändlern und anderen Akteuren zum Einkauf und Verweilen bei einem bunten Frühlingsprogramm ein. Natürlich wird auch ein Maibaum gestellt, den es im Anschluss zu erklimmen gilt.

Eibenstocker Postplatzfest

Das Eibenstocker Postplatzfest wird vom örtlichen Gewerbe- und Tourismusverein auf die Beine gestellt und findet alljährlich am 2. Wochenende im September statt. Zahlreiche Händler, Handwerker und Künstler laden zum Bummeln und Genießen ein. Die Geschäfte haben bis in die Abendstunden hinein geöffnet und neben einem bunten Bühnenprogramm gibt es jede Menge Überraschungen für Jung und Alt.

Das Fest findet 2018 ausnahmsweise während des Sächsischen Wandertages in Eibenstock vom 8.-10. Juni statt.

Eibenstocker Innernachtsparty

In Eibenstock ist jedes Jahr schon kurz vor Silvester eine riesengroße Party unterm Sternenzelt im Gange. Immer am 29. Dezember wird hier bei Wurzelrudis Erlebniswelt die Innernachtsparty gefeiert. Die Sterne funkeln, der Schnee stiebt, die Allwetterbobbahn ist unter Flutlicht in Betrieb, die große Fackelabfahrt führt per Ski ins Tal, die Laser-Event-Company zaubert Laserlicht auf den Hang und ein jeweils großes und noch größeres Sternenzauberfeuerwerk in den Himmel. Dazu gibt es heiße Getränke, Musik und garantiert nur gute Laune. Groß und Klein sind hier herzlich eingeladen.

Eibenstocker Kindersilvester

Jedes Jahr am 31. Dezember feiern die Jüngsten in der Skiarena Eibenstock ihren ganz eigenen Kindersilvester von 10 - 11.30 Uhr. Frosch, Hase, Eisbär und Igel von der Eibenstocker Märchenweihnacht sind mit unzähligen Kindern beim Schüsselskirennen, Malen mit verbundenen Augen, Monoskifahren, Hüpfballspringen und anderen lustigen Spielen nicht zu bremsen. Das ruhigste Feuerwerk des Silvestertages besteht dann aus mehr als 100 bunten Ballons die, mit vielen geheimen Wünschen für das neue Jahr, in den Winterhimmel aufsteigen.

Carlsfelder Skifasching

Der Carlsfelder Skifasching findet traditionsgemäß in jedem Jahr am Samstag vor Rosenmontag am Ski-Hang vom "Hirschkopf" statt. Hier sorgen die Narren aus Carlsfeld und Umgebung in fantasievollen Kostümen für Stimmung und Gaudi.

Besonderen Beifall erhalten die Skifahrer für akrobatische Sprünge, originelle Einfälle und selbstgebaute "Karnevals-Schlitten". Weiterhin finden ein Großer Kostümball und eine Kinderfaschings-Veranstaltung am Wochenende vor dem Skifasching statt.

Informationen: www.carlsfeld.com/carlsfelder-skifasching.html

Carlsfelder Kirmes

Die Carlsfelder Kirmes, d.h. die jährliche Wiederholung des Kirchweihfestes, wird gemeinsam von Vereinen der Dorfgemeinschaft und von der Evangelischen Kirchgemeinde gestaltet. Es ist ein Dorffest mit Festgottesdienst, Kirmestanz, Kinderprogramm und Markttreiben.

Die Carlsfelder Kirmes findet immer am 1. Sonntag im September statt. Das Bild entstand zur 325-Jahrfeier des Ortes im Jahr 2002, als zum Kirmestermin auch ein großer Festumzug stattfand.

Köhlerfest Sosa

Das Köhlerhandwerk hat in und um Sosa eine jahrhundertealte Tradition. Auch deswegen hat der Europäische Köhlerverein hier im Ort seinen Sitz genommen. Alljährlich, meist im Juni, erinnert der örtliche Köhlerverein mit einem Fest an dieses alte Handwerk, welches sehr eng mit der Geschichte des erzgebirgischen Bergbaus und Hüttenwesens verbunden ist. Zu diesem Festtermin wird auch die Holzkohle eines historischen Erdmeilers geerntet, der schon Tage vorher zur Verschwelung aufgebaut wurde.

Mettenschicht am Frölichstolln Sosa

Traditionelle Feierlichkeit der Sosaer Bergbrüderschaft, die in ihrer historisch bergmännischen Tracht die Gäste begrüßt. Zur Mettenschicht wird ein kurzer Berggottesdienst abgehalten, der auch musikalisch umrahmt wird. Dazu gibt es immer was Deftiges vom Grill und auch etwas gegen den Durst. Der Beginn der Mettenschicht ist jeweils 17.00 Uhr.

Wildenthaler Hammerfest

Das 3-tägige traditionelle Volksfest in dem kleinen Ort am Fuße des Auersberges wird bereits seit 1949 jährlich Anfang August gefeiert. Nach einer Eröffnungsparty mit einheimischer Liveband jeweils am Freitagabend, stehen Samstag und Sonntag ganz im Zeichen sportlichen Wettstreits und erzgebirgischer Heimatpflege. Höhepunkt ist die alljährliche Wahl und Ehrung des "Wildenthaler Hammerschmiedes"; einer Person aus dem Ort, die sich in besonderem Maße um die Dorfgemeinschaft verdient gemacht hat. Diese Wahl hat schon seit 1966 Tradition.